Mundhygiene und Immunabwehr

Die Gesundheit des Zahnfleisches hängt von einem mikrobiologischen System von circa 500 verschiedenen Bakterienarten ab. Eine Heilung der Parodontose gelingt deshalb nur über eine Wiederherstellung des gestörten Gleichgewichtes.

Die Parodontitis ist oft die Folge einer durch Bakterien verursachen Gingivitis. Zu aller erst müssen deshalb diese Bakterien entfernt werden. Die gründliche mechanische Reinigung der Zahnoberflächen und eine gute Mundhygiene sind die entscheidenden Faktoren für den Erfolg der Parodontitisbehandlung. Ziel einer Behandlung ist es, einen Rückgang sowohl des Zahnfleisches als auch Knochens zu verhindern, wobei der krankhafte Prozess nur gestoppt, aber nicht rückgängig gemacht werden kann.