Ästhetisch eine gute Wahl

Vollkeramik ist nicht nur hinsichtlich der Ästhetik eine gute Wahl, sondern auch für Allergiker, da diese komplett aus Porzellan besteht. Hierfür wird Zirkoniumdioxid, kurz Zirkon, benutzt, welcher ein nichtmetallischer anorganischer Werkstoff ist.

Dieser gilt als äußerst beständig gegen Säuren und Alkalilaugen, sowie gegen thermische, chemische und mechanische Einflüsse. Da dieser Werkstoff sehr belastbar ist, kann er auch für fehlende Backenzähne eingesetzt werden.

Seine Vorteile liegen in der hohen biokompatiblen Körperverträglichkeit, Farbstabilität, einer glatten Oberflächengestaltung, Bruchstabilität sowie Zahnsubstanzschonung. Ebenso hat Zirkon eine geringere Wärme- und Kälteleitung als ein Zahnersatz mit Metallgerüst.

Ein vollkeramischer Zahnersatz (Zahnkronen/-brücken) kann außerdem mit klassischen Befestigungsmethoden (Zementierung) eingegliedert werden.

Zirkon verwenden wir ebenso bei Veneers (Keramikschalen), da bei diesen hauchdünnen Verblendschalen die Originalzähne nur gering angeschliffen werden müssen um die Veneers aufkleben zu können.

Durch die Keramik Veneers erreichen wir ein optimiertes und ästhetisches Aussehen der Zähne, da diese lichtdurchscheinend und zahnfarben sind.

Vollkeramik