Unser Team - Wir zaubern Ihnen ein Lächeln

Willkommen bei Ihrem Zahnarzt in Stuttgart - Degerloch! Wenn wir sagen, „Ihr Lächeln ist uns wichtig“, dann ist das weit mehr als eine schöne Überschrift.
Vielmehr ist es zu unserer Philosophie geworden, einfach und zusammengefasst in einem Satz.
Denn ein schönes Lächeln macht Sie attraktiv und gibt Ihnen eine positive Ausstrahlung, und Ihre Zähne sind Ihr natürlichster Schmuck und somit Ihre persönliche Visitenkarte.
Sie interessieren sich für Vorsorge und Therapiemöglichkeiten von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen? Dann sind Sie bei dem Team der Zahnarztkönige genau richtig.
Uns freut es, wenn Sie unsere Praxis mit einem Lächeln betreten – und mit einem noch strahlenderen Lächeln wieder verlassen.
Vielen Dank, wenn Sie unserem Team Ihr Vertrauen schenken.

Ozren König

Dr. Ozren König

Zahnarzt
Dr. Antonia Herrmann

Dr. Antonia Herrmann

Zahnärztin
Sebastijan Mormer

Dr.Sebastijan Mormer

Zahnarzt
Frau Kiedaisch

Frau Kiedaisch

Verwaltung , Abrechnung und Empfang
Frau Aslani

Frau Aslani

Prophylaxe, Hygienebeauftragte, Qualitätsmanagement und Assistenz
Frau Karatas

Frau Karatas

Prophylaxe, Hygienebeauftragte und Assistenz
Frau Ajazi

Frau Ajazi

Prophylaxe, Hygienebeauftragte und Assistenz
Frau Bieniek

Frau Bieniek

Prophylaxe, Hygienebeauftragte und Assistenz
Frau Zafiri

Frau Zafeiri

Auszubildende
Frau Peric

Frau Peric

Auszubildende

Vereinbaren Sie einen Termin

entweder telefonisch unter der +49 (0)711 760269 oder sofort bei unserer Onlineterminvergabe Termin vereinbaren

Unsere Leistungen - nur das Beste für unsere Patienten

Die für Sie optimale Lösung auszuwählen ist unser Anliegen. Deshalb beraten wir Sie umfassend und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Therapiekonzept, in das je nach Umfang der Behandlung erfahrene Zahntechniker und bei Bedarf auch Physiotherapeuten oder Fachärzte mit einbezogen werden können. Denn Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten sind niemals isoliert zu betrachten, sondern immer im Zusammenhang mit dem gesamten Körper.

Dentalphobie - Angst vor dem Zahnarzt

Herzklopfen, feuchte Hände, Übelkeit: Zahnarztangst kennt viele Gesichter. Mehr als 80 Prozent der Menschen fürchten sich vor dem Zahnarzt. Das muss nicht sein!

Unser erfahrenes Praxisteam ist mit dem sensiblen Umgang ängstlicher Patienten bestens vertraut. Wir können auch Ihnen helfen, die Angst vor dem nächsten Zahnarztbesuch zu verlieren!

Sensibler Umgang mit Angstpatienten

Viele Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt. Oftmals stecken negative Erfahrungen dahinter, wenn Patienten den Zahnarzttermin meiden. Dies können Schmerzen, ein unsensibler Umgang oder ein schlechtes Erlebnis gewesen sein. Häufig liegen die Erlebnisse viele Jahre zurück, jedoch können zahlreiche Patienten ihre Ängste nicht überwinden.

Wenn Sie sich ebenfalls als Angstpatient bezeichnen, sind Sie in unserer Praxis gut aufgehoben. Wir behandeln Sie mit viel Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl, damit Sie ihre Angst vor dem Zahnarzt verlieren und ihr strahlendes Lächeln wiedergewinnen.

Wie wir Ihnen helfen können

Wenn Sie sich als Angstpatient bezeichnen, können wir Ihnen in unserer Zahnarztpraxis eine individuelle Behandlung bieten.

Bevor wir jedoch mit der eigentlichen Behandlung beginnen, möchten wir Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch etwas näher kennenlernen, um Ihnen die Angst vor dem nächsten Zahnarzttermin vorab zu nehmen.

Damit Sie einen angenehmen Zahnarztbesuch erleben, stehen uns in unserer Praxis mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Neben einer lokalen Sedierung können wir Sie auch in einen Dämmerschlaf oder in Vollnarkose versetzen, damit die Behandlung nicht nur äußerst angenehm, sondern auch vollkommen schmerzfrei ist.

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, damit wir Ihnen einen individuellen Behandlungsplan erstellen können, der zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Strahlend weiße Zähne dank dem marktführenden Bleachingsystem

Weiße Zähne – wer wünscht sich die nicht? Ein strahlendes Gebiss ist in der Tat der Inbegriff von Schönheit und Erfolg. Leider haben die wenigsten Menschen von Natur aus weiße Zähne, weshalb das Bleaching immer beliebter wird. Lesen Sie selbst, wie die Zahnaufhellung beim Zahnarzt funktioniert und welche Vorteile die Methode hat.

Zahnaufhellung beim Zahnarzt mit perfektem Ergebnis

Wer sich ein strahlendes Lächeln à la Hollywood wünscht, lässt sich heute die Zähne aufhellen. Leider führen viele Menschen die Aufhellungsmethode zu Hause mittels Drogerieprodukten durch. Dies kann den Zahnschmelz schädigen und zu schmerzempfindlichen Zähnen führen. Viel sicherer ist die zahnärztliche Aufhellung der Zähne, die nicht nur besonders schonend, sondern auch äußerst wirksam ist.

Wie funktioniert das Bleaching?

In unserer Praxis verwenden wir, das seit Jahren bewährte Bleaching-System der deutschen Marke "Fläsh". Durch dieses spezielles Verfahren können wir die Zähne sanft aufhellen, ohne dabei den Zahnschmelz zu beschädigen. Die Kombination von Bleaching und professioneller Zahnreinigung führt zu einem perfekten Ergebnis.

Wenn Sie sich ebenfalls ein strahlendes Lächeln wünschen, können wir Ihnen eine professionelle Aufhellung ihrer Zähne anbieten, die ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht.

Wollen Sie mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns in jedem Fall an – wir freuen uns auf ihren Besuch!

Cerec: Natürlicher Zahnersatz dank 3-D-Technik

Zahnersatz sollte möglichst natürlich wirken, damit er sich von den restlichen Zähnen nicht unterscheidet. Deshalb nutzen wir bei der Herstellung von Einzelkronen, Teilkronen, Inlays, Brücken und Veneers ein modernes Cerec-3-D-System, um einen detailgetreuen Zahnersatz herzustellen, der nicht nur passgenau ist, sondern auch äußerst natürlich wirkt.

Cerec 3D: Was ist das eigentlich?

Cerec 3D ist eine computergestützte Technik, mit der ihr Zahnarzt die zu ersetzenden Zähne mithilfe von detaillierten Aufnahmen maßgerecht rekonstruieren kann.

Bevor wir jedoch mit der eigentlichen Herstellung des Zahnersatzes beginnen, bilden wir die betroffene Zahnkrone als dreidimensionales Bild auf dem Computerbildschirm ab. Diese Aufnahme dient uns als Vorlage, um den Zahn oder die Zähne virtuell rekonstruieren zu können.

Da die Rekonstruktion ausschließlich auf dem Computerbildschirm stattfindet, können Sie bei der Herstellung einer Krone oder Brücke sogar live dabei sein. Dass diese moderne 3-D-Technik ohne Abformung auskommt, ist ein großer Vorteil.

Im zweiten Behandlungsschritt leiten wir die virtuellen Daten an eine CNC-Fräsmaschine weiter, die die Herstellung der Kronen, Teilkronen oder Inlays übernimmt. Die abschließende Nachbearbeitung führen wir ausschließlich per Hand durch, bevor wir die Teilkronen und Inlays einsetzen.

Und das Beste ist: Sämtliche Arbeitsschritte finden in einer bis zwei Sitzungen statt, sodass Sie keinen weiteren Termin benötigen. Das Ergebnis wird Sie hundertprozentig begeistern, da sich der Zahnersatz durch eine natürliche Optik und eine perfekte Stabilität auszeichnet.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gern!

Gerade Zähne dank durchsichtiger Zahnspange

Brackets und Drähte waren gestern – heute können Sie ihre Zähne mit transparenten Zahnspangen korrigieren lassen. Eine durchsichtige Zahnspange ist nicht nur angenehm zu tragen, sie fällt auch nicht auf.
Schöne und gerade Zähne sind ein Traum für viele Menschen. Leider sind die wenigsten mit einem perfekten Gebiss gesegnet, weshalb zahlreiche Patienten ihre Zähne korrigieren lassen.
Das Tragen einer Zahnspange war bislang alles andere als angenehm. Herkömmliche Brackets sahen nicht nur unschön aus, sie waren auch ziemlich schmerzhaft.

Heute können wir ihre Zähne mit einer Schienentherapie begradigen, die die Kieferorthopädie revolutioniert. Gemeint sind Aligner - durchsichtige Zahnspangen, die millimetergenau zugeschnitten sind.

Wie läuft eine Schienentherapie ab?

Für die Herstellung einer transparenten Zahnspange fertigen wir nicht nur digitale Scans, sondern auch Abdrücke von ihren Zähnen an, um die Zahnspangen so präzise wie möglich herstellen zu können. In der Regel erhalten Sie mehrere Aligner, die Sie ca. alle zwei Wochen wechseln müssen.
Sie erhalten so lange neue Zahnspangen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Sie werden sehen, dass eine Schienentherapie nicht nur unglaublich einfach, sondern auch äußerst effektiv ist!

Hollywoodlächeln dank Veneers

Veneers, auch als Verblendschalen bekannt, werden immer beliebter. Die hauchdünnen Keramikfacetten werden nicht nur auf die Frontzähne, sondern bei Bedarf auch auf die Seitenzähne geklebt, um das Gebiss optisch zu verschönern.

Was sind Veneers?

Veneers sind Verblendschalen, die entweder aus Kunststoff oder Keramik bestehen. Da sie direkt auf die Zahnoberfläche geklebt werden, sind sie lediglich zwischen 0,2 und 1 Millimeter dick.

Das Anbringen von Veneers ist eine äußerst schonende und schmerzfreie Behandlung, um die Zähne optisch zu verschönern. Verblendschalen werden deshalb nicht nur bei schiefen Zähnen, sondern auch bei Zahnverfärbungen angewendet. Aufgrund ihrer natürlichen Transparenz sorgen sie für ein natürliches Aussehen. Die Zahnoberfläche müssen wir dabei nur geringfügig abtragen, wobei sogenannte Non-Prep-Veneers auch ohne eine Präparation auskommen.

Welche Veneers gibt es?

In unserer Zahnarztpraxis bieten wir drei verschiedene Veneer-Typen.

1. Konventionelle Veneers werden am häufigsten verwendet. Da sie 1 Millimeter stark sind, muss die Zahnsubstanz geringfügig abgetragen werden. Die Behandlung ist für Sie absolut schmerzfrei.

2. Non-Prep-Veneers sind mit einer Stärke von 0,3 Millimetern wesentlich dünner. Aufgrund ihrer hauchdünnen Stärke werden sie direkt auf die Zähne gebracht, ohne dass eine Präparation notwenig ist.

3. Kunststoff-Veneers (Composite-Veneers) werden nicht auf den Zahn geklebt, sondern direkt auf den Zähnen modelliert.

Welche Vorteile haben Veneers?

Aufgrund ihrer Ästhetik sorgen Veneers für ein echtes Hollywoodlächeln. Nicht nur die Farbe kann beliebig verändert werden, auch eine perfekte Zahnform macht ihr Lächeln perfekt. Veneers sind sehr gut verträglich, weshalb sich immer mehr Menschen ihre Zähne verblenden lassen.

Wenn Sie sich ebenfalls ein strahlendes Hollywoodlächeln wünschen, können Sie sich in unserer Praxis gerne beraten lassen.

Implantate: Zahnersatz für mehr Lebensqualität

Kann man Lebensqualität implantieren? Die Antwort ist einfach: Das kann man tatsächlich! Zahnimplantate haben nämlich viele Vorteile. Sie sind nicht nur äußerst robust und langlebig – Sie verhindern ebenfalls einen Knochenrückgang. Wer sich für ein Implantat entscheidet, erhält einen Zahnersatz für die Ewigkeit, der in jeder Hinsicht überzeugen kann.

Was sind eigentlich Implantate?

Schöne, makellose Zähne zu haben, ist keine Selbstverständlichkeit. Wenn das Gebiss Lücken aufweist, leidet nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch die Lebensqualität. Implantate sind heute eine wunderbare Möglichkeit, um fehlende Zähne dauerhaft zu ersetzen und das ursprüngliche Aussehen und die Funktion des Gebisses wiederherzustellen.

Bei einem Implantat handelt es sich um eine künstliche Zahnwurzel, die fest im Kieferknochen verankert ist. Moderne Implantate bestehen heute aus Titan oder Vollkeramik, wodurch sie äußerst widerstandsfähig und langlebig sind. Sie dienen nicht nur als Anker für Kronen oder Brücken – sie werden auch mit Totalprothesen kombiniert, um diese ohne Haftcreme befestigen zu können. Aufgrund der Optik und Detailtreue sehen Implantate, die mit einer Zahnkrone versehen werden, täuschend echt aus.

Wie setzt der Zahnarzt ein Zahnimplantat ein?

Implantate werden fest im Kieferknochen verankert, weshalb die Behandlung unter örtlicher Betäubung durchführt wird. Sobald Patienten sich für mehrere Implantate entscheiden, können wir den Eingriff auch im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose durchführen. Die Einheilung dauert zwischen drei und sechs Monaten, ehe das Implantat mit einer Brücke oder Krone belastet werden kann. Sie werden erstaunt sein, dass sich ein Implantat von ihren natürlichen Zähnen kaum unterscheidet.

Wollen Sie mehr über Implantate wissen? Dann besuchen Sie uns in unserer Praxis, damit wir Sie umfassend beraten können!

Natürlicher Zahnersatz mit Inlays und Zahnkronen

Auch bei guter Zahnpflege kann es passieren, dass Karies entsteht. Eine Füllung reicht oftmals nicht aus, um den Zahn zu rekonstruieren. Hier kommen vielmehr Inlays und Zahnkronen zum Einsatz, die nicht nur äußerst widerstandsfähig sind – sondern auch natürlich aussehen.

Was ist ein Inlay?

Ein Inlay ist eine passgenaue Einlagefüllung aus Gold oder Keramik, um größere Defekte zu schließen. Aufgrund des Materials zeichnen sich Inlays durch eine hohe Passgenauigkeit und Widerstandsfähigkeit aus. Mit Inlays aus Keramik kann die Farbe ihrer Zähne perfekt nachgebildet werden.

Was sind Zahnkronen?

Sobald Zähne größere Defekte aufweisen, die größtenteils die Kaufläche betreffen, wird ihr Zahnarzt Ihnen eine Teilkrone empfehlen. Teilkronen, die ebenfalls aus Keramik oder Gold bestehen, sind etwas größer als Inlays.
Stark kariöse, abgenutzte oder abgebrochene Zähne werden in der Regel mit einer Krone versorgt, um die Kaufunktion wiederherzustellen. Dadurch können sowohl die ursprüngliche Form, als auch die Größe und Farbe des Zahnes rekonstruiert werden.

Wie setzt der Zahnarzt den Zahnersatz ein?

Bevor Inlays oder Kronen eingesetzt werden, müssen wir die Zähne von Karies befreien und für die Aufnahme des Zahnersatzes präparieren. Nach der Herstellung wird der Zahnersatz einzementiert oder mithilfe eines speziellen Klebers fest eingeklebt.
Haben Sie Fragen? Besuchen Sie uns in unserer Praxis, damit wir Sie umfassend beraten können!

Beschwerden mit dem Kiefergelenk

Knirschen Sie mit den Zähnen? Oder leiden Sie des Öfteren unter Kopf- oder Nackenschmerzen? Dann könnte eine Fehlstellung des Kiefers für diese Probleme verantwortlich sein. In der Zahnmedizin wird dieses Ungleichgewicht als craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet.

Fehlstellungen des Kiefergelenkes: Ursachen & Folgen

Das Kiefergelenk ist für das Öffnen und Schließen des Kiefers verantwortlich. Normalerweise funktionieren diese Kau- und Mahlbewegungen problemlos. Jedoch kann das Kiefergelenk bei Fehlbelastungen durchaus Probleme und Schmerzen bereiten, die sich im Laufe der Zeit verschlimmern können.

Dass viele Patienten mit den Zähnen knirschen, ist nicht ungewöhnlich. Häufig kommt dieses Knirschen durch eine Fehlstellung der Zähne oder durch Stress zustande. Wird dieses Ungleichgewicht nicht rechtzeitig beseitigt, kann eine craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) die Folge sein, die wiederum Kopf- und Nackenschmerzen verursacht. Ein Besuch beim Zahnarzt kann in diesem Fall äußerst hilfreich sein, um die genaue Ursache zu ergründen.

Wie der Zahnarzt Fehlstellungen beseitigt

Vielfach handelt es sich lediglich um geringfügige Fehlstellungen, die sich durch nächtliches Knirschen bemerkbar machen. Sogenannte Knirscherschienen, auch oft als Aufbissschienen bezeichnet, können diesbezüglich dabei helfen, das Ungleichgewicht des Kiefers auszugleichen.

Mithilfe solcher Schienen kann sich das Kiefergelenk entspannen und nächtliche Mahlbewegungen, sowie Kopf- und Nackenschmerzen gelindert werden. Zusätzlich machen sich schlecht sitzende oder überstehende Kronen, Brücken und Füllungen bemerkbar, die korrigiert werden können, um die Gelenkprobleme langfristig zu beseitigen.

Wollen Sie mehr über die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) wissen? Dann kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen helfen können!

Sensibler Umgang mit Kindern

Kinder verdienen sehr viel Aufmerksamkeit, um ihnen den Besuch beim Zahnarzt so angenehm wie möglich zu gestalten. Deshalb führen wir unsere kleinen Patienten kindgerecht und spielerisch an die zahnärztliche Untersuchung heran.

Entspannter Besuch beim Zahnarzt

Kinder sollten keine Angst vor dem Zahnarzt haben. Ganz im Gegenteil: Ein Zahnarztbesuch sollte sogar Spaß machen, damit sie sich nicht nur gerne, sondern auch regelmäßig behandeln lassen. Unser Praxisteam ist mit dem sensiblen und einfühlsamen Umgang mit Kindern vertraut, um Ihnen die Angst vor der Behandlung zu nehmen. Um Mineralisierungsstörungen, Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen und die Praxis und das Praxisteam kennenzulernen, sollten die zahnärztlichen Untersuchungen so früh wie möglich stattfinden. Umso früher wir mit der Prophylaxe beginnen, desto weniger Ängste entwickeln unsere kleinen Patienten.

Der Angstpatient: Kleinkinder und Teenager

Als Angstpatient werden nicht nur Kleinkinder bezeichnet. Auch Teenager, die im Laufe ihres Lebens schlechte Erfahrungen gesammelt haben, sind davon betroffen. Hier gilt es, besonders vorsichtig und einfühlsam zu sein, um auf die Psyche positiv einzuwirken und das Vertrauen wieder aufbauen zu können.
Unsere Zahnarztpraxis ist auf die Bedürfnisse unserer kleinen Patienten bestens ausgerichtet. Nahezu spielerisch lernen Kinder den Behandlungsablauf und die unterschiedlichen Behandlungsmethoden in einer entspannten Atmosphäre kennen.
Um Karies und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen, sollten Kinder ihre Zähne von Beginn an regelmäßig putzen. Hierzu gehört der richtige Umgang mit der Zahnbürste. Im Teenageralter können Zahnseide und Interdentalbürsten eine wertvolle Hilfe sein, um die bleibenden Zähne besonders gründlich zu reinigen.
Wünschen Sie eine Beratung? Kommen Sie in unsere Praxis – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Oralchirurgie: Ein Teilgebiet der Zahnheilkunde

Neben der zahnmedizinischen Prophylaxe und der Parodontologie gehört die Oralchirurgie zu den wichtigsten Bereichen unserer Praxis. Die Oralchirurgie umfasst viele operative Behandlungen, die den gesamten Zahnhalteapparat betreffen.

Implantate & Weisheitszähne – die wichtigsten Eingriffe in der Oralchirurgie

Als Oralchirurgie werden alle chirurgischen Eingriffe bezeichnet, die den Kieferknochen, das Zahnfleisch oder zu extrahierende Zähne betreffen. Implantationen und der damit verbundene Aufbau des Kieferknochens haben sich in unserer Zahnarztpraxis längst etabliert.
Erfahrungsgemäß entscheiden sich immer mehr Menschen für Implantate, die sich von herkömmlichen Zähnen kaum unterscheiden. Sie werden fest im Kieferknochen verankert und mit natürlich aussehenden Kronen oder Brücken versehen, sodass Sie wieder lachen und kraftvoll zubeißen können.

Weisheitszähne stellen oftmals ein Problem dar. Vor allem dann, wenn sie nicht vollständig durchbrechen, verlagert sind, oder Nachbarzähne beschädigen können. Eine Entfernung der Weisheitszähne führen wir in unserer Zahnarztpraxis gewöhnlich unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durch.

Welche Leistungen umfasst die Oralchirurgie noch?

Neben Implantationen und der Entfernung von Weisheitszähnen bieten wir in unserer Zahnarztpraxis weitere oralchirurgische Leistungen an,
- die Entfernung verlagerter Zähne (Osteotomie)
- das Wiedereinsetzen von Zähnen (Replantation)
- Knochenaufbauten
- chirurgische Parodontitisbehandlungen

Weitere Informationen zu den jeweiligen Behandlungsmethoden erhalten Sie natürlich in unserer Praxis.

Parodontologie: Zahnfleischprobleme wirksam behandeln

Zahnfleischbluten, Mundgeruch und Zahnfleischschmerzen sind Symptome, die viele Menschen kennen. Häufig deuten sie auf eine Parodontitis hin, die im schlimmsten Fall zu einem Knochenrückgang und dem damit verbundenen Zahnverlust führt.

Parodontitis: Was ist das eigentlich?

Eine Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnbettes. Ursache dieser Entzündung sind Beläge und Bakterien, die sich bevorzugt am Zahnfleischrand, sowie zwischen den Zähnen ansiedeln. Werden diese Ablagerungen nicht beseitigt, kommt es zu einer Entzündung des Zahnfleischs. Man spricht im Anfangsstadium von einer sogenannten Gingivitis. Gewöhnlich verschwinden die Symptome wieder, wenn wir eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. Bleibt eine Behandlung jedoch aus, so dringen die Bakterien immer weiter vor und hartnäckige Beläge siedeln sich unterhalb des Zahnfleischs an der Wurzel an. Man spricht nun von einer Parodontitis. Sobald die Entzündung schon derart fortgeschritten ist, reichen eine gewöhnliche Prophylaxe und eine professionelle Zahnreinigung nicht mehr aus.

Wie wird eine Parodontitis behandelt?

Unbehandelt kann eine Parodontitis zu einem (vollständigen) Zahnverlust führen, weshalb Sie die ersten Symptome ernst nehmen sollten. Bei der Parodontitisbehandlung werden die entstandenen Zahnfleischtaschen besonders gründlich mithilfe von Ultraschallgeräten, sogenannten Scalern und Küretten gereinigt und die Wurzeln werden vollständig von Belägen und Ablagerungen befreit. Je nach Bedarf wird die Behandlung mit einer Antibiotikatherapie unterstützt um die verursachenden Bakterien zu eliminieren. Unter örtlicher Betäubung ist dieser Eingriff nahezu schmerzfrei.

Wenn Sie mehr über unsere Behandlungen erfahren möchten, informieren Sie sich bitte in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Prophylaxe ist die beste Medizin

Gesunde Zähne bis ins hohe Alter: Wer träumt nicht davon? Deshalb ist die Prophylaxe einer der wichtigsten Bestandteile unserer Zahnarztpraxis, um auch im fortgeschrittenen Alter noch kraftvoll zubeißen zu können.

Ein strahlendes Lächeln dank Vorsorge

Damit die Zähne auch in Zukunft gesund sind, sollten Sie an eine regelmäßige Vorsorge denken. Die Vorsorgemaßnahmen sind in unserer Zahnarztpraxis eine echte Herzensangelegenheit, um Karies, Mundgeruch und Zahnfleischbluten vorzubeugen. Zu einer gründlichen Prophylaxe gehört nicht nur eine regelmäßige Mundhygiene, auch die richtige Putztechnik spielt eine wichtige Rolle, damit Zahn- und Zahnfleischerkrankungen gar nicht erst entstehen.

PZR als wichtigste Vorsorge

Zu den wichtigsten und effektivsten Vorsorgemaßnahmen gehört die PZR, auch als professionelle Zahnreinigung bekannt. Bei einer PZR werden ihre Zähne zunächst ausgiebig untersucht, bevor wir die weichen und harten Beläge mithilfe von speziellen Instrumenten gründlich entfernen.
Diese Beläge sitzen nicht nur auf der Zahnoberfläche – sie sind auch am Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen zu finden, wo sie unbehandelt Karies, Entzündungen und Mundgeruch verursachen können.

Im Anschluss polieren wir die Zähne, um ein erneutes Anhaften von Belägen zu verhindern. Eine zusätzliche Versorgung mit wertvollen Mineralien (Fluorid, Kalzium & Phosphat) schützt das Gebiss vor Karies und Zahnfleischbluten. Außerdem geben wir Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie ihre Zähne richtig und besonders gründlich putzen.

Mehr Informationen über unsere schonenden Behandlungsmethoden erhalten Sie natürlich in unserer Praxis. Vereinbaren Sie gleich heute einen Termin!

Künstlicher Zahnersatz mit Voll- und Teilprothesen

Selbst bei einer regelmäßigen und gründlichen Zahnpflege kann es passieren, dass Sie ihre Zähne verlieren. Teilprothesen, Teleskopprothesen und Totalprothesen sind diesbezüglich ideal, um Lücken zu schließen, oder zahnlose Kiefer zu versorgen.

Prothesen: Sichtbare und unsichtbare Lücken schließen

Schöne und makellose Zähne: Davon träumen viele. Dabei sind die wenigsten Menschen mit einem gesunden Gebiss gesegnet, das auch im hohen Alter noch seine Funktion erfüllt. Aufgrund von Zahnverlusten können Lücken entstehen, die wir mit einer Prothese schließen können.

Eine Prothese ist ein künstlicher Zahnersatz, der einzelne oder mehrere fehlende Zähne ersetzt. Zahnlücken sollten auf jeden Fall schnellstmöglich geschlossen werden, um einen vorzeitigen Knochenabbau zu verhindern. Aufgrund ihrer Festigkeit können Prothesen bis ins hohe Alter getragen werden.

Teleskopprothesen & Totalprothesen als Zahnersatz

Die Teleskopprothese eignet sich gut um mehrere Zähne zu ersetzen. Sie findet vor allem Anwendung in einem parodontal vorgeschädigten Gebiss.
Die Prothese setzt sich aus einem festsitzenden und herausnehmbaren Teil zusammen. Beide Teile bestehen aus Teleskopkronen, die einfach übereinander gestülpt werden. Um einen festen Sitz zu gewährleisten, müssen die verbliebenen Zähne beschliffen werden.

Teleskopprothesen können auch auf Implantate gesetzt werden, allerdings sind mindestens vier Implantate notwendig, um ein Verrutschen der Prothese zu vermeiden.

Sobald die Zähne gänzlich fehlen, können wir den Kiefer mit einer Totalprothese versorgen, um die Kaufunktion wiederherzustellen. Totalprothesen, auch Vollprothesen genannt, gehören zu den herausnehmbaren Prothesen, die einen zahnlosen Kiefer ersetzen und einen vorzeitigen Knochenabbau vorbeugen.

Der feste Sitz entsteht durch ein Zusammenspiel der umliegenden Muskeln und einer speziellen Saugwirkung. Zusätzlich können Haftcremes einen sicheren Halt bieten.

Sunflex Prothese als provisorische Prothese

Herausnehmbare Prothesen, in unserer Praxis auch als Sunflex Prothese bezeichnet, eignen sich vor allem in der Übergangsphase, bevor wir eine Teleskop- oder Vollprothese eingliedern. Sunflex Prothesen bestehen aus Kunststoff und werden mithilfe von Kunststoffklammern an den restlichen Zähnen befestigt. Sofern Sie sich für Implantate entscheiden, kann eine Sunflex Prothese auch in der Einheilungsphase getragen werden.

Gerne beraten wir Sie vor Ort, um Ihnen die Vorteile einer Teleskop- und Vollprothese aufzuzeigen.

Facelifting für Ihre Zähne

Täglich müssen unsere Zähne Schwerstarbeit leisten. Kein Wunder, dass sie nicht mehr strahlend weiß sind. Abhilfe können Veneers schaffen, die einfach auf die Zähne geklebt werden.

Wann sind Veneers empfehlenswert?

Kaffee, Nikotin, Tee und Rotwein können unsere Zähne stark strapazieren. Im Laufe der Zeit sehen sie häufig grau und spröde aus. Gründliches Zähneputzen oder ein Bleaching reichen da oft nicht mehr aus, um ein strahlend weißes Lächeln zu erzielen. Erst recht nicht, wenn die Zähne stark abgenutzt oder gar abgesplittert sind.

Veneers sind in diesem Fall eine wunderbare Möglichkeit, um die Zähne wieder in Form und Farbe erstrahlen zu lassen. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Festigkeit und natürliche Transparenz, sondern auch durch eine hervorragende Ästhetik aus. Die Verblendschalen, die für ein Lächeln à la Hollywood sorgen, bestehen entweder aus Keramik oder Kunststoff.

Welche Vorteile haben Veneers?

Ein großer Vorteil von Veneers ist ihr ausgesprochen natürliches Aussehen, sodass sie im Mund gar nicht auffallen. Ihre Zähne werden mit den Verblendschalen wieder schön und lebendig aussehen. Bei guter Pflege können die Verblendschalen bis zu zehn Jahre halten.

Wann ist von Veneers abzuraten ?

Sobald Sie mit den Zähnen knirschen oder Kampfsport betreiben, ist von Veneers abzuraten, da die Gefahr von Keramikfrakturen oder den Verlust der Verblendschalen zu groß ist. Auch raten wir bei einer hohen Kariesaktivität oder bei großen vorhandenen Füllungen von Veneers ab. In diesem Fall sind Teilkronen oder Kronen die bessere Wahl, um größere Defekte zu versorgen.

Entspannte Behandlung unter Vollnarkose

Patienten sollen sich in unserer Praxis entspannen – nicht nur vor, sondern auch während der Behandlung. Deshalb können wir den Zahnarztbesuch auch unter Vollnarkose durchführen, falls Sie besonders ängstlich sind.

Keine Schmerzen beim Zahnarzt dank Narkose

Sobald Patienten Angst vor der Behandlung haben, bietet sich eine Narkose an. Gemeint ist vor allem der Angstpatient, der eine regelrechte Panik vor dem Zahnarztbesuch entwickelt. Ein klassischer Angstpatient meidet den Zahnarzt, weshalb Zahn- und Zahnfleischerkrankungen entstehen können, die oftmals von Zahnschmerzen begleitet werden.
Um sich vor Karies und Parodontitis zu schützen, sollten Patienten die zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen unbedingt wahrnehmen. Damit die Untersuchung möglichst schmerzfrei verläuft, kann die Behandlung in unserer Praxis unter Vollnarkose erfolgen. Eine Sedierung führen wir nicht nur bei ängstlichen Patienten, sondern auch bei Kindern durch, die besonders unruhig sind.

Wann ist eine Narkose beim Zahnarzt erforderlich?

Eine Narkose ist vor allem dann angebracht, wenn wir äußerst umfangreiche und komplexe Behandlungen durchführen müssen, die viel Zeit in Anspruch nehmen.

Hierzu gehören:

-Extraktionen
-Entfernung von Abszessen
-Wurzelbehandlungen
-Implantationen
-Komplettsanierungen

Vor der Narkose, die von einem erfahrenen Anästhesisten begleitet wird, führen wir eine gründliche Anamnese durch, um die Risiken zu minimieren.
Wenn Sie auch unter Ängsten leiden und den nächsten Zahnarzttermin am liebsten hinausschieben wollen, können wir Sie über die Möglichkeiten einer Narkose gründlich aufklären.

Wurzelbehandlung mit thermoplastischer Wurzelfüllung

Wenn sich die Zahnwurzel entzündet, ist eine Wurzelbehandlung oft die einzige Möglichkeit, um einen Zahn zu erhalten. Häufig wird die Entzündung von Bakterien verursacht, die in das Zahninnere vordringen.

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Eine Behandlung der Zahnwurzel wird auch gerne als Wurzelkanalbehandlung bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine konservierende Therapie, die der Erhaltung des Zahnes dient.

Eine Wurzelkanalbehandlung ist vor allem dann notwendig,wenn die sogenannte Pulpa oder das Zahnmark, entzündet ist. Als Ursache kommen Bakterien infrage, die durch einen kariösen Defekt in das Zahninnere vordringen. Auch Traumen oder Zahnfrakturen können Entzündungen verursachen.

Im Anfangsstadium läuft eine Wurzelentzündung meist vollkommen schmerzfrei ab. Im fortgeschrittenen Stadium verursacht die sogenannte Pulpitis starke Zahnschmerzen, weshalb die meisten Patienten ihren Zahnarzt aufsuchen.

Ziel der Behandlung ist die vollständige Entfernung des meist abgestorbenen Pulpagewebes und eine gründliche Reinigung der Wurzelkanäle, um den Zahn dauerhaft zu erhalten.

Wie läuft eine Wurzelkanalbehandlung ab?

Eine Wurzelkanalbehandlung führen wir in der Regel unter örtlicher Betäubung durch, sodass die Behandlung für Sie vollkommen schmerzfrei ist. Bevor wir den Wurzelkanal mit einer Füllung versehen, fertigen wir ein Röntgenbild an, um den Verlauf der einzelnen Kanäle bildlich darzustellen.

Um die Wurzelkanäle möglichst luftdicht zu verschließen, wenden wir unter anderem ein neues Verfahren an, das auch unter dem Begriff „thermoplastische Wurzelfüllung“ bekannt ist. Eine thermoplastische Wurzelfüllung ist eine Füllung, die sich durch den Einfluss von Wärme langsam ausdehnt und jeden Bereich des Wurzelkanals ausfüllt. Devitale Zähne können somit dauerhaft im Kiefer verbleiben, sodass keine Zahnlücken entstehen.

Die Einzelheiten einer Wurzelkanalbehandlung können wir Ihnen gerne in unserer Zahnarztpraxis erläutern.

Natürliche Zahnfüllungen mit Komposit

Auch wenn Sie täglich ihre Zähne putzen, kann es durchaus passieren, dass Karies entsteht. Das ist kein Grund zur Panik. Meistens reicht eine Füllung bei ihrem Zahnarzt aus, um den Defekt schnellstmöglich zu schließen. Damit die Füllung möglichst natürlich aussieht, kommen in unserer Zahnarztpraxis ausschließlich hochwertige Komposite zum Einsatz, die selbst bei einer Zahnüberempfindlichkeit geeignet sind.

Komposit: Was ist das eigentlich?

Komposite haben herkömmliche Füllmaterialien längst abgelöst. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit und natürlichen Farbe gehören sie heute zu den beliebtesten Materialien, um Kavitäten zu schließen.

Komposite bestehen aus Kunststoffen und bieten viele Vorteile. Im Gegensatz zu Amalgam sind Kunststofffüllungen nicht nur gesundheitlich unbedenklich – sie sehen auch natürlich aus. Aus diesem Grund werden hauptsächlich Komposite in unserer Zahnarztpraxis für alle Füllungsbereiche verwendet.

Wie entstehen Kunststofffüllungen?

Zuerst müssen wir die Karies entfernen, ehe man die Kunststofffüllung einbringen kann. Bei einer Zahnüberempfindlichkeit, oder bei besonders tiefen Defekten, erfolgt die Behandlung unter örtlicher Betäubung. Sobald wir die schadhaften Stellen entfernt und den Zahn präpariert haben, schließen wir den Defekt mit einer Kunststofffüllung, die ihrer natürlichen Zahnfarbe entspricht. Anschließend wird die Füllung mit einer speziellen Lampe ausgehärtet, sodass Sie den Zahn direkt belasten können.

Wollen Sie mehr erfahren? Sprechen Sie uns an – wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn es um hochwertige Komposite geht.

Vereinbaren Sie einen Termin

entweder telefonisch unter der +49 (0)711 760269 oder sofort bei unserer Onlineterminvergabe Termin vereinbaren

So kommen Sie zu unserer Praxis in der Felix-Dahn-Strasse 9d- Anfahrt und Wegbeschreibung

Zu Fuß - Bequem zu erreichen

Dank unserer zentralen Lage in Degerloch können Sie uns bequem zu Fuß erreichen

Mit dem Auto - Gute Parkmöglichkeiten

Sowohl der Park & Ride Parkplatz Degerloch, als auch weitere Parkmöglichkeiten sind in der direkten Umgebung zu finden

Öffentliche Verkehrsmittel - Ideale Anbindung

Sie erreichen uns ganz einfach mit den U-Bahnen U5, U6, U8 und U12 Haltestelle Degerloch ( 4 Gehminuten ) oder mit den Bussen 70, 71, 73, 76 ,806 Haltestelle Degerloch Epplestr. ( 2 Gehminuten)

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen - Kontaktformular


Wir antworten innerhalb eines Werktages.

Vereinbaren Sie einen Termin

entweder telefonisch unter der +49 (0)711 760269 oder sofort bei unserer Onlineterminvergabe Termin vereinbaren